13.07.2015 - 00:00 Uhr
Sport

K.o. in der ersten Runde

von Redaktion OnetzProfil

Nach einem Blitz-K.-o. in der ersten Runde bleibt Ruslan Chagaev Schwergewichts-Weltmeister nach Version der World Boxing Association (WBA). Der in Hamburg lebende 36-jährige Usbeke gewann in der Nacht zum Sonntag in Magdeburg vor 5000 Zuschauern gegen seinen sechs Jahre jüngeren Herausforderer Francesco Pianeta aus Gelsenkirchen mit einem Knockout nach 2:57 Minuten.Der 1,96 Meter große WBO-Europameister Pianeta (31 Siege/2 Niederlagen/1 Remis/17 K.o.) verpasste damit die historische Chance, 85 Jahre nach Max Schmeling wieder einen Schwergewichts-WM-Titel nach Deutschland zu holen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp