Kreisliga Süd

SV Freudenberg       7:1 (3:1)       TSG Weiherhammer
Tore: 1:0 (1.) Michael Schlegl, 1:1 (11.) Markus Lang, 2:1 (22.) Michael Schlegl, 3:1 (30.) Marco Hörl, 4:1 (50.) Florian Neiß, 5:1 (66.) Michael Högl, 6:1 (74.) Kilian Pongratz, 7:1 (78.). Michael Schlegl - SR: Robert Frank (TSV Dieterskirchen) - Zuschauer: 90 - Besonderes Vorkommnis: (58. Florian Neiß (SV) verschießt Elfmeter

Die Gäste waren mit dem Ergebnis noch gut bedient. Für Freudenberg begann die Partie nach Maß, mit dem ersten Angriff gelang dem dreifachen Torschützen Michael Schlegl bereits der Führungstreffer, als er von links kommend ins lange Eck vollendete. Die Gäste hielten zu diesem Zeitpunkt noch gut mit und kamen durch einen Heber aus 20 m zum Ausgleich durch Markus Lang (11.). Danach brauchte Freudenberg etwas, um sich zu finden. Erneut Michael Schlegl nahm einen Steilpass auf und schloss zum 2:1 ab (22.). Das 3:1 gelang Marco Hörl, als er über rechts geschickt wurde und in lange Eck einschob (30.). Nach dem Wechsel war von der Heindl-Elf nicht mehr viel zu sehen. Florian Neiß erzielte nach einer weiten Flanke von Johannes Dotzler das 4:1 (50.). Danach ergab sich Weiherhammer. Flo Neiß scheiterte mit einem Foulelfmeter an Torwart Vater, aber der eingewechselte Michael Högl (66.) sowie der ebenfalls eingewechselte Kilian Pongratz (74.) bauten das Ergebnis aus, ehe Michael Schlegl mit seinem dritten Treffer (78.) den Schlusspunkt setzte.

FC Luhe-Markt       1:0 (1:0)       Inter Amberg
Tor: 1:0 (22.) Michael Voit - SR: Seidl (TSV Flossenbürg) - Zuschauer: 60

(tmr) Beide Mannschaften überbrückten schnell das Mittelfeld und versuchten jeweils den Sturm in Szene zu setzen. Doch waren Torchancen in der ersten Hälfte Mangelware. In der 22. Minute störten Kick und Voit durch gekonntes Doppeln den Gegner in seiner eigenen Hälfte. Voit eroberte sich den Ball und fand den Weg in den gegnerischen Strafraum. Zwar konnte Torwart Cipra den Schuss von Voit noch abwehren, tat dies aber so unglücklich, so dass Voit den Ball per Kopf im Tor der Gäste unterbringen konnte. In der zweiten Hälfte sah man bis zur 75. Minute keine nennenswerten Szenen. Die Gäste versuchten zwar nach vorne zu spielen fanden aber kein Mittel gegen die gut gestaffelte Defensive des FC. Luhe verpasste es, die Kontermöglichkeiten zu nutzen, der letzte entscheidende Pass fehlte. Inter drängte in der Schlussviertelstunde immer mehr Richtung Tor der Gäste und hatten Chancen zum Ausgleich wie zum Beispiel einen Pfostenschuss. So gingen die drei Punkte etwas glücklich, aber aufgrund der besseren ersten Hälfte nicht unverdient auf das FC-Konto.

Statistik

SV Schmidmühlen - SV Loderhof 4:0 Tore: 1:0 (8.) Devon Fluker, 2:0/3:0 (32./60./Elfmeter) Johannes Lautenschlager, 4:0 (88.) Andreas Weiß - Zuschauer: 80.

DJK Ursensollen - TuS Kastl 0:4 Tore: 0:1 (22.) Johannes Kölbl, 0:2 (33.) Alexander Baumer, 0:3/0:4 (39./Elfmeter/73.) Oliver Belorus - Zuschauer: 200.

TuS Rosenberg - FC Edelsfeld 5:2 Tore: 1:0 (2.) Patrick Wölfel, 2:0 (35.) Christoph Bäumler, 3:0 (60.) Marco Utz, 4:0 (70.) Christoph Bäumler, 5:0 (75.) Marco Utz, 5:1 (80.) Patrick Dehling, 5:2 (87.) Alexander Heldrich - Zuschauer: 180

SSV Paulsdorf - DJK Utzenhofen 1:1 Tore: 1:0 (24.) Peter Schmidl, 1:1 (93.) Michael Geitner - Zuschauer: 110.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.