17.08.2017 - 22:22 Uhr
Sport

Lange Pause für österreichischen Ski-Star Hirscher bricht sich Knöchel

Innsbruck. Mit einem großen Gips am linken Fuß und auf einem aufblasbaren Schwimm-Utensil auf dem Wasser - so hatte sich Ski-Star Marcel Hirscher den Nachmittag seines ersten Skitags sicher nicht vorgestellt. "Time for a break" (Zeit für eine Pause), schrieb der sechsmalige alpine Gesamtweltcupsieger zum Foto mit der bitteren Nachricht: Knöchelbruch, sechs Wochen Gips und eine empfindliche Unterbrechung in der Vorbereitung auf die Olympia-Saison. Immerhin: Eine Operation ist nach Angaben des Österreichischen Skiverbands nicht notwendig. Wie lange der beste Skirennfahrer der Gegenwart und langjährige Konkurrent von Felix Neureuther pausieren muss, war zehn Wochen vor dem ersten Weltcup-Rennen unklar. Der 28 Jahre alte Skirennfahrer verletzte sich beim Slalom-Training auf dem Mölltaler Gletscher. Auf einem Video, von Hirscher gepostet, ist zu sehen, wie er an einer Stange hängen bleibt. Dabei zieht es Hirscher das linke Bein weg, und er verliert den linken Ski.

von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.