02.07.2017 - 21:20 Uhr
Sport

Moto-GP-Pilot landet auf dem Sachsenring sensationell auf Platz zwei Fantastischer Folger

Hohenstein-Ernstthal. Nach seinem Wahnsinnsritt auf Rang zwei beim Heim-Grand-Prix auf dem Sachsenring flippte Jonas Folger schon auf seinem Motorrad aus. Als er unter dem tosenden Applaus der mehr als 77 000 Zuschauer am Sonntag die Ziellinie hinter Weltmeister Marc Marquéz überquerte, brüllte der 23-Jährige seine Freude lautstark heraus, ballte immer wieder die Faust und winkte euphorisiert in die On-Board-Kamera.

Jonas Folgers Freude kannte nach seinem zweiten Platz auf dem Sachsenring keine Grenzen. Bild: dpa
von Agentur DPAProfil

"Das war das bisher geilste Rennen meines Leben. Ich bin überglücklich. Vor dem Rennen hätte ich nicht geglaubt, dass ich um den Sieg mitfahren kann", sagte der MotoGP-Neuling, nachdem er im Parc fermé seiner wartenden Crew in die Arme sprang. Dann küsste er auf dem Siegerpodium seine Trophäe und genoss die Champagner-Dusche.

Folger ist der erste Deutsche nach Walter Zeller im Jahr 1957, der in der Königsklasse bei einem deutschen Grand-Prix auf dem Podium stand. Und er ist der erste, der es in der Königsklasse auf dem Sachsenring schaffte. Nicht nur deshalb liefen Vater Jakob, Mutter Anka und Schwester Amelie Tränen der Rührung über die Wangen. Folger geht nun als Siebter der MotoGP-WM-Gesamtwertung in die Sommerpause, ehe es am 4. August im tschechischen Brünn weitergeht. Und er versprach: "Da kommt noch mehr. Heute konnte ich zeigen, dass Deutschland einen starken Fahrer hat." Auch die anderen deutschen Fahrer fuhren gute Ergebnisse ein. In der Moto2 wurde Sandro Cortese Achter, direkt gefolgt von seinem Teamkollegen Marcel Schrötter. In der Moto3-Klasse schaffte es Philipp Öttl auf einen starken fünften Platz.

Das war das bisher geilste Rennen meines Leben. Ich bin überglücklich.Jonas Folger
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp