27.08.2014 - 00:00 Uhr
Sport

Radlinger kommt für Uphoff - Interesse an Mölders 1. FC Nürnberg tauscht Torhüter aus

Der Augsburger Sascha Mölders (links), hier mit FCA-Trainer Markus Weinzierl, steht möglicherweise vor einem Wechsel zum 1. FC Nürnberg. Der Bundesliga-Absteiger hat Interesse an einer Verpflichtung des Stürmers bekundet. Bild: dpa
von Agentur DPAProfil

Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg hat den österreichischen Torwart Samuel Radlinger ausgeliehen. Der 21-Jährige kommt von Hannover 96 für ein Jahr zu den Franken. Dies teilte der Zweitligist am Dienstag mit. "Der Club ist ein Traditionsverein. Ich bin stolz, dass ich hier eine Chance erhalte, mich zu präsentieren", kommentierte Radlinger seinen Wechsel.

Der bisherige dritte Torwart Benjamin Uphoff wechselt dagegen leihweise für ein Jahr zum VfB Stuttgart. Auch Angreifer Mariusz Stepinski muss den 1. FC Nürnberg verlassen. Er wird für ein Jahr an den polnischen Erstligisten Wisla Krakau verliehen.

Nach dem Fehlstart in die neue Spielzeit hat der Club Interesse am Augsburger Stürmer Sascha Mölders bekundet. "Wir beobachten den Markt und haben ihn schon länger im Fokus. Wir wissen, dass er mit seiner Situation in Augsburg derzeit unzufrieden ist", sagte Nürnbergs Fußballchef Wolfgang Wolf der "Nürnberger Zeitung" am Dienstag.

Mölders wäre bereits der 18. Neuzugang des Bundesliga-Absteigers. Erst nach der jüngsten Ligapleite gegen den FSV Frankfurt (0:1) legten die Franken auf dem Transfermarkt noch einmal nach: Neben dem tschechischen Rechtsverteidiger Ondrej Celustka (Trabzonspor) hat sich der Club mit Offensivmann Daniel Candeias (Benfica Lissabon) verstärkt. Die Nürnberger holten aus den ersten drei Ligaspielen nur drei Punkte und sind zudem im DFB-Pokal ausgeschieden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp