09.03.2018 - 22:34 Uhr
Deutschland & Welt

Riesenslalom in Ofterschwang Rebensburg auf Platz zwei

Ofterschwang. Auf den Trost für die verpasste Olympia-Medaille muss Viktoria Rebensburg noch warten. 22 Tage nach ihrem vierten Rang im Riesenslalom von Pyeongchang raste Deutschlands beste Skirennfahrerin in Ofterschwang auf Platz zwei und vergrößerte ihren Vorsprung in der Disziplin-Wertung auf 92 Punkte. Mikaela Shiffrin sicherte sich zum zweiten Mal den Gesamtweltcupsieg, Rebensburg aber kann theoretisch noch von Weltmeisterin Tessa Worley abgefangen werden. "Ich habe trotzdem noch vor, ein Rennen zu gewinnen in Are, darauf haben wir alles ausgerichtet. Dann kommt der Rest eh von selbst", sagte Rebensburg. In Ofterschwang kam die Französin nicht über Rang 13 hinaus. Dass Ragnhild Mowinckel mit dem ersten Weltcup-Sieg den vorzeitigen Triumph in der Riesenslalom-Wertung verwehrte, kommentierte Rebensburg lapidar mit "total egal".

von Agentur DPAProfil

Ergebnis

Damen, Riesenslalom, in Ofterschwang: 1. Ragnhild Mowinckel (Norwegen) 2:34,80 Min.; 2. Viktoria Rebensburg (Kreuth) +0,66 Sek.; 3. Mikaela Shiffrin (USA) +0,74; ... 24. Veronique Hronek (Unterwössen) +3,84; Weltcup-Gesamtwertung: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 1573 Pkt.; 2. Wendy Holdener (Schweiz) 970; 3. Viktoria Rebensburg (Kreuth) 847

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.