20.08.2014 - 00:00 Uhr
Sport

Scheil holt Diskus-Gold

von Redaktion OnetzProfil

Die deutschen Leichtathleten sind erfolgreich in die Europameisterschaften der Sportler mit Handicap gestartet. Am ersten Wettkampftag der kontinentalen Titelkämpfe im walisischen Swansea heimste das Team von Bundestrainer Willi Gernemann insgesamt zwölf Medaillen ein. Die neunmalige Paralympics-Siegerin Marianne Buggenhagen und der für den BVS Weiden startende Daniel Scheil im Diskus sowie Claudia Nicoleitzik über 200 Meter holten sich am Dienstag Gold. Vanessa Low, Felix Streng und Irmgard Bensusan sicherten sich in ihren Startklassen über 100 Meter jeweils Silber wie auch Franziska Liebhardt im Kugelstoßen. Der deutsche Weitsprung-Meister Markus Rehm lief über die 100 Meter zu Bronze.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp