01.09.2014 - 00:00 Uhr
Sport

Schwarzes Wochenende in Silverstone: Nur Stefan Bradl kämpft sich durch Pest bei deutschen Piloten

von Agentur DPAProfil

Jonas Folger hat sechs Runden vor dem Ziel mit einem unüberlegten Manöver einen möglichen Podestplatz aus der Hand gegeben. Beim Motorrad-Weltmeisterschaftslauf von Großbritannien in Silverstone war die Aktion des Moto2-Piloten symptomatisch für den Auftritt der Deutschen, die allesamt gravierende Fehler machten und somit durchaus mögliche sehr gute Plätze vergaben. Wenigstens Stefan Bradl sorgte mit Rang sieben noch für ein Top-Ten-Ergebnis.

Doch auch der Zahlinger haderte mit sich, den Reifen und dem Motorrad. Zwei Stürze am Rennwochenende machten das Vertrauen in die Honda nicht unbedingt stärker. Und so konnte er auch im Wettkampf nicht wie anvisiert schnell von Startplatz neun nach vorn fahren. Im Gegenteil: Nach einem Verbremser fand sich der 24-Jährige plötzlich auf Rang 13 wieder. Für Bradl spricht aber das kämpferische Aufbegehren.

Folger war grundsätzlich schnell, legte in einer Trainingseinheit sowie im Warm up jeweils Bestzeiten auf den Silverstone-Asphalt hin. Und auch im Wettkampf zeigte er sich an vorderster Stelle, doch in Runde acht kam er aus dem Rhythmus. Plötzlich war er Siebter und wollte es dann mit Gewalt wissen. Bei einem gewagten Überholmanöver er Folger zu Boden und riss auch den Italiener Simone Corsi mit von der Strecke.

Noch schlimmer erwischte es Sandro Cortese. Erst fuhr der Berkheimer in Runde eins durch den Kies, dann fand er keinen Rhythmus und fiel bis auf Platz 18 zurück. Und als er schließlich wieder 13. war, vermieste ein technisches Problem ihm den Renntag.

Ergebnisse

Moto3 (17 Runden à 5,9 km/100,3 km): 1. Alex Rins (Spanien) Honda 38:11,330 Min. (Schnitt: 157,5 km/h); 2. Alex Márquez (Spanien) Honda + 0,011 Sek.; 3. Enea Bastianini (Italien) KTM + 0,072; ...17. Philipp Öttl (Ainring) Kalex KTM + 27,163 - WM-Stand: 1. Jack Miller (Australien) KTM 179 Punkte; 2. Alex Márquez (Spanien) Honda 166; 3. Alex Rins (Spanien) Honda 150;

Moto2 (18 Runden à 5,9 km/106,2 km): 1. Esteve Rabat (Spanien) Kalex 38:29,795 Min. (Schnitt: 165,5 km/h); 2. Mika Kallio (Finnland) Kalex + 0,063 Sek.; 3. Maverick Viñales (Spanien) Kalex + 0,203; ...14. Marcel Schrötter (Pflugdorf) Tech 3 + 19,551; 18. Sandro Cortese (Berkheim) Kalex + 29,842 - WM-Stand : 1. Esteve Rabat (Spanien) Kalex 233 Pkt.; 2. Mika Kallio (Finnland) Kalex 216; 3. Maverick Viñales (Spanien) Kalex 166; 11. Jonas Folger (Schwindegg) Kalex 48; 12. Marcel Schrötter (Pflugdorf) Tech 3 46

MotoGP (20 Runden à 5,9 km/118 km): 1. Marc Marquez (Spanien) Honda 40:51,835 Min. (Schnitt: 173,2 km/h); 2. Jorge Lorenzo (Spanien) Yamaha + 0,732 Sek.; 3. Valentino Rossi (Italien) Yamaha + 8,519; ...7. Stefan Bradl (Zahling) Honda + 26,717; - WM-Stand: 1. Marc Marquez (Spanien) Honda 288 Punkte; 2. Dani Pedrosa (Spanien) Honda 199; 3. Valentino Rossi (Italien) Yamaha 189; ...9. Stefan Bradl (Zahling) Honda 74;

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.