14.09.2017 - 22:22 Uhr
Sport

Sebastian Vettel optimistisch vor Stresstest in Singapur Vorfreude auf die Qual

Singapur. Sebastian Vettel ist bereit für den härtesten Stresstest der Formel-1-Saison. "Es ist ein bisschen eine Qual, wenn man da drin sitzt und vor sich hin abkocht. Genau das macht es aber aus, weil man weiß, jetzt geht es ans Limit", sagte er vor dem Großen Preis von Singapur. Die Vorfreude war spürbar, als Vettel über das Geheimnis seiner Erfolge auf dem Stadtkurs redete. "Es ist das Rennen, auf das du dich die ganze Saison freust, aber dann eigentlich gar nicht starten willst, weil du weißt, wie schwer es ist."

von Agentur DPAProfil

Schwer, und schon vorentscheidend? Drei Punkte Rückstand hat Vettel auf Lewis Hamilton im Mercedes, der dem deutschen Rivalen ausgerechnet beim Ferrari-Heimrennen in Monza mit dem zweiten Sieg nacheinander den ersten Platz in der Gesamtwertung abgenommen hatte. "Es ist wichtiger, die Führung nach dem Sonntagabend in Abi Dhabi inne zu haben", betonte Vettel. Dort findet am 26. November das Finale statt. Der 30 Jahre alte gebürtige Heppenheimer will dann seinen fünften Titel feiern, der 32 Jahre alte Hamilton seinen vierten.

Unter Siegzwang in Singapur in dem erbitterten Duell sieht sich Vettel nicht. "Wir müssen gar nix. Wir können. Wenn die Chance da ist, müssen wir sie ergreifen", betonte der Ferrari-Pilot. Das dürften Vettels Bosse so auch sehen. Ferrari-Chef Sergio Marchionne hatte sich nach der Ernüchterung vor den Tifosi in Monza äußerst angefressen gezeigt und mit Kritik nicht gespart. Vettel versuchte, das zu relativieren. "Er kam danach nicht zu uns ins Meeting und hat gesagt, ihr seid alles Versager", beteuerte Vettel. Die negativen Sätze seien ja nur ein Teil von Marchionnes Aussagen gewesen.

Die Bilanz spricht allerdings für die Silberpfeile: Von den 17 Rennen, die in Malaysia, Japan, den USA, in Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi in den vergangenen drei Jahren stattfanden, gewann Mercedes 15.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.