Ski alpin
Wimpernschlag fehlt zum Podest

Fünf Hundertstel - aber auch die muss man sich erstmal erarbeiten.


Fünf Hundertstel - aber auch die muss man sich erstmal erarbeiten.Felix Neureuther

Adelboden. Felix Neureuther hat beim Slalom-Weltcup in Adelboden um die Winzigkeit von fünf Hundertstelsekunden den von Marcel Hirscher aus Österreich belegten dritten Platz verpasst. Auf Sieger Henrik Kristoffersen aus Norwegen fehlten dagegen 2,24 Sekunden. Und auch Manfred Mölgg aus Südtirol auf Platz zwei hatte noch 0,41 Sekunden Vorsprung. "Fünf Hundertstel - aber auch die muss man sich erstmal erarbeiten", sagte Neureuther. "Ich war nicht gut genug, kann aber letztlich zufrieden sein."

Richtig glücklich war der beste deutsche Skirennfahrer dagegen über Rang zehn von Linus Straßer. "Jetzt ist er endlich wieder unter den besten 30 und hat nicht mehr diesen Druck, punkten zu müssen", sagte Neureuther über seinen fast acht Jahre jüngeren Kollegen und Freund.

Verschenkt hatte Neureuther seinen zweiten Podestplatz des Jahres im ersten Lauf. Fast alle Konkurrenten mussten mit Nebel und schlechter Sicht zurechtkommen, beim deutschen Rekordsieger im Weltcup dagegen schien noch die Sonne. Dennoch ging er als Dritter bereits mit 1,27 Sekunden Rückstand auf Kristoffersen ins Finale.

Bei den deutschen Skifahrerinnen ist weiter nur auf Viktoria Rebensburg Verlass. Mit einem fünften Platz im Riesenslalom von Maribor verfehlte die Oberbayerin am Samstag zwar das Podest. Verglichen zu den Teamkolleginnen, die am Sonntag im Slalom trotz guter Ausgangslage beim erneuten Sieg der US-Amerikanierin Mikaela Shiffrin im Finale nicht einmal in die Top 15 kamen, lässt die Form Rebensburgs aber immerhin hoffen. "Viele gute Schwünge" zeigte die Olympiasiegerin von 2010 nach eigener Einschätzung beim Sieg der Französin Tessa Worley. Die Abstimmung beim Material stimme noch nicht hundertprozentig, räumte Rebensburg ein. Gegen Worley sowie dahinter Sofia Goggia aus Italien und der Schweizerin Lara Gut hatte sie aber keine Chance.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.