26.08.2014 - 00:00 Uhr
Sport

Tadelloser Start für deutsche Dressur-Reiterinnen trotz widriger Umstände Erstes WM-Gold ganz nahe

von Agentur DPAProfil

Die deutschen DressurReiterinnen haben beim Kampf um den erhofften WM-Sieg einen vielversprechenden Start hingelegt. Bei strömendem Regen zeigten Fabienne Lütkemeier und Kristina Sprehe am Montag im Fußballstadion von Caen tadellose Ritte und ließen sich von den Wassermassen nicht beeindrucken. Das deutsche Team liegt deutlich auf Platz eins, bevor am Dienstag in Isabell Werth und Helen Langehanenberg die derzeit besten deutschen Reiterinnen starten.

"Das ist vom Ergebnis her beruhigend, aber auch wie sie geritten sind", kommentierte Bundestrainerin Monica Theodorescu den Auftakt der Weltmeisterschaften in acht Pferdesport-Disziplinen. Die deutsche Dressur-Equipe liegt mit 152,400 Prozentpunkten vor den Niederlanden (147,771) und Großbritannien (143,900).

"Das war ein guter Auftakt, das gibt Sicherheit", kommentierte Equipechef Klaus Roeser die ersten beiden Ritte des Quartetts. Das Team, das in gleicher Besetzung vor einem Jahr im dänischen Herning EM-Gold gewonnen hatte, bestätigte damit seine Favoritenstellung. Vor vier Jahren in den USA hatte Deutschland WM-Gold verpasst und Rang drei belegt.

Lütkemeier musste als erste Reiterin des riesigen Starterfeldes mit genau 100 Paaren ins Viereck und dafür um fünf Uhr aufstehen. "Eine gruselige Zeit", berichtete die 24-Jährige, die sich weder vom Schmuddelwetter noch von ihrem ungünstigen Startplatz beirren ließ. 73,586 Prozentpunkte für ihren Grand Prix mit D'Agostino erhielt die Reiterin aus Paderborn, die erst am Mittwoch ins Team gerutscht war. Die Ersatzreiterin profitierte vom Unglück von Matthias Rath aus Kronberg, der wegen einer Verletzung des Millionen-Pferdes Totilas absagen musste. Noch besser war Sprehe. Als zweite Starterin des Favoriten-Teams erhielt die 27-Jährige aus Dinklage für ihre Vorstellung mit Desperados sogar 78,814 Prozentpunkte. Am Dienstag reiten für das deutsche Team Isabell Werth aus Rheinberg mit Bella Rose und Helen Langehanenberg aus Billerbeck mit Damon Hill.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.