Unser Medienhaus und "KOMM Mit" suchen die engagiertesten Jugendtrainer der Region
Wer ist ein "stiller Held"?

Die Fußballvereine im Verbreitungsgebiet unserer Zeitung können auf fleißige Jugendtrainer bauen. Die DFB-Partneragentur "KOMM MIT" sucht bundesweit die 100 engagiertesten Jugendtrainer. Bild: zg

Täglich engagieren sich unzählige Jugendtrainer und -betreuer ehrenamtlich in den Sportvereinen. Dieses freiwillige Engagement verdient Anerkennung. Deshalb sucht "Der neue Tag/Amberger Zeitung" zusammen mit der gemeinnützigen Gesellschaft "KOMM MIT" die Jugendtrainer 2013 und somit "stille Helden" aus der Region.

In ganz Deutschland sollen die 100 engagiertesten Trainer und Betreuer im Jugendfußball ermittelt werden, die zusammen mit "KOMM MIT" zu einer einwöchigen Bildungs- und Erlebnisreise nach Spanien eingeladen und mit der Ehrentrophäe ausgezeichnet werden.

Der Gewinn beinhaltet die Hin- und Rückreise, das Hotel, eine Vollverpflegung sowie ein umfangreiches Kultur- und Bildungsprogramm. Namhafte Referenten aus dem Fußball geben ihr Insiderwissen in Theorie- und Praxiseinheiten den Gewinnern weiter. Außerdem erwartet die Ehrenamtlichen spannende Ausflüge zum Beispiel zum "Fußball-Tempel" Camp Nou.

Eine namhafte Jury wählt die 100 engagiertesten Jugendtrainer und -betreuer aus. Dieses Jahr ist unter anderem Uli Stielike, der von 1975 bis 1984 für die deutsche Nationalmannschaft spielte und mit ihr 1980 die Europameisterschaft gewann, dabei. Unterstützt wird er von Paul Schomann, der sich seit mehr als 45 Jahren ehrenamtlich im Jugendfußball engagiert und Trainer der DFB-Futsal-Allstars ist. Der ehemalige Chef-Trainerausbilder des DFB sowie Ex-Trainer des 1. FC Köln und Hansa Rostock, Erich Rutemöller, komplettiert die Jury.

"KOMM MIT" ist der größte Veranstalter internationaler Jugendfußballturniere und fördert seit 30 Jahren den interkulturellen Jugendaustausch und ein friedliches Miteinander auf nationaler und internationaler Ebene. Anlass der Aktion "100 stille Helden - Jugendtrainer 2013" ist die 20-jährige Kooperation mit dem Deutschen Fußball-Bund.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.