Vier von fünf Meistern sollen rauf
DFB plant Aufstiegsreform zu 3. Liga

Leipzig. Schon in der kommenden Saison könnte es eine neue Aufstiegsregelung zwischen Fußball-Regionalliga und 3. Liga geben. Bei der Konferenz der Präsidenten der Regional- und Landesverbände des DFB wurden Varianten diskutiert, um die Relegation der Regionalliga-Meister zumindest teilweise abzuschaffen. In Zukunft könnte es vier statt bisher drei Auf- und Absteiger geben. Dieses Modell könnte in der nächsten Saison eingeführt werden. DFB-Präsident Reinhard Grindel sprach sich dafür aus, "von fünf Staffelsiegern steigen vier auf". Im September würden mit den Regionalliga-Clubs und der 3. Liga Gespräche geführt.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.