03.09.2017 - 21:18 Uhr
Deutschland & Welt

6. Süddeutschen Mops- und Bulldogenrennen Kurze Beine, platte Nasen, schneller Sprint

Wernau. Kurzatmig, kurzbeinig, aber ganz schön flink: Rund 150 Möpse, Bulldoggen und Chihuahuas sind am Sonntag in Wernau (Kreis Esslingen) um die Wette gelaufen. Beim 6. Süddeutschen Mops- und Bulldoggenrennen sollten die Vierbeiner in neun verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten. Den Anfang machten die "Französischen Verführer" - die Gruppe der Bulldoggen-Rüden. Schnellster in dieser Kategorie wurde ein Hund mit dem Namen Cooppr, der die 50 Meter in 5,63 Sekunden schaffte. Danach stand das Rennen der "Französischen Göttinnen" - dem weiblichen Pendant - auf dem Programm. Möpse und Chihuahuas folgten später. Bild: Franziska Kraufmann/dpa

von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.