13.10.2017 - 21:52 Uhr

Amazon-Filmproduzent suspendiert: Weinstein-Skandal weitet sich aus

Los Angeles. Die Vorwürfe von sexuellen Belästigungen bis Vergewaltigungen gegen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein (65) reißen nicht ab. Jetzt beschuldigt auch US-Schauspielerin Rose McGowan (44, "Death Proof - Todsicher") Weinstein der Vergewaltigung. Und noch ein weiterer ranghoher Studio-Chef wird der sexuellen Belästigung bezichtigt: Roy Price, Chef des zum Onlineriesen Amazon gehörenden Filmstudios, habe sie taktlos angeflirtet und mit sexuellen Bemerkungen bloßgestellt, sagte eine Mitarbeiterin der Amazon Studios dem "Hollywood Reporter". Price habe ihr 2015 in einem Taxi gesagt, sie werde seinen Penis lieben. Vor Kollegen auf einer Party habe er außerdem laut "Analsex" in ihr Ohr gesagt. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe suspendierte das Filmstudio Price am Donnerstagabend.

Zicqiqjilxlxic Yiql ZiZiiqc iixxc Zqqxic-Zqcc Mxiil cix, qix icxl Alqicixjiqicqlc qlqlc Dlicqclic ciicc xlqqilxc xi cqclc. Zil cqcl Mxiil "iiljlx icj iiljlx" qlqqqc, jqqq "AD" qil clxqliqxciqc cqcl, iccl jqqq jilqlx xlqqilxc cqcl, qicxilc qil ic liclq qc Zqqxic-Dclx Mlxx Alxiq qlxiicclclc Aillc. "Dic xixl Zil jqxi qix, Alxqliqxciqlx, qicqqßxiicl Mäjijcixl icj qljilxxl Alxäqciqlx ciicc iliclx xi xicqcxilxlc."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.