Anreise zum neuen Festplatz - Parkplatz für 360 Autos - Shuttlebusse im Einsatz
Aus allen Richtungen

An Parkplätzen für die Besucher des Frühlingsfestes wird es nicht fehlen. Es gibt am neuen Festplatz in der Conrad-Röntgen-Straße mehr Stellplätze als am alten Platz am Hetzenrichter Weg.

Der Parkplatz am Festplatz fasst rund 360 Autos. Die Parkbuchten in der Conrad-Röntgen-Straße sind als Kurzzeit-Parkplätze ausgewiesen. Bis zu vier Stunden lang können die Festbesucher kostenlos parken, wenn sie die Parkscheibe sichtbar ins Auto legen.

So ist der neue Festplatz erreichbar:

Mit dem Auto

Aus Richtung Regensburg oder Hof auf der Autobahn A93 kommend, benutzt man die Ausfahrt Weiden Nord. 800 Meter nach dem Ausfahren biegt man nach rechts in die Georg-Stöckl-Straße ab und folgen der Beschilderung "Festplatz".

Aus Richtung Neustadt/WN über die Landstraße kommend: Ausfahrt Dr.-Kilian-Straße, danach links in die Georg-Stöckl-Straße abbiegen und der Beschilderung "Festplatz" folgen.

Aus Richtung Innenstadt Weiden: die Neustädter Straße stadtauswärts - und dann links in die Conrad-Röntgen-Straße einbiegen und der Beschilderung "Festplatz" folgen.
Es ist eine ausreichende Anzahl von Parkplätzen unmittelbar am neuen Festplatz oder in dessen Nähe vorhanden.

Busverbindungen

Mit dem Bus ist der Festplatz von allen ÖPNV-Linien nach Umstieg am Neuen Rathaus in die RBO/ESKA-Busse in Richtung Weiden - Neustadt; Weiden - Windischeschenbach; Weiden - Floß - Flossenbürg; Weiden - Erbendorf und Weiden - Tirschenreuth erreichbar.

Die Rückfahrt ist mit einem kostenlosen Shuttle-Bus ab 20 Uhr bis 24 Uhr jeweils stündlich ebenfalls in alle Richtungen möglich. Die Busse fahren dabei folgende Stadtteile an:

Bus 1

Mooslohe, Rehbühl, Pressather Wald, Neunkirchen, Weiding, Stockenhut und Kaserne.

Bus 2

Hammerweg, Weiden-Ost Stadtmitte, Fichtenbühl, Ullersricht und Rothenstadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.