21.01.2018 - 21:20 Uhr
Deutschland & Welt

Auch junger Deutscher unter Todesopfern Hotelbrand in Prag

Prag. Ein Hotelbrand hat in Prag drei Menschen das Leben gekostet. Unter den Todesopfern ist ein 21 Jahre alter Deutscher, wie die tschechische Polizei am Sonntag mitteilte. Er sowie eine 20 Jahre alte Touristin aus Südkorea seien vor Eintreffen der Einsatzkräfte am Samstagabend gestorben. Ein drittes Opfer erlag nach Angaben der Agentur CTK am Sonntag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

von Agentur DPAProfil

Rund 40 Menschen seien verletzt worden, acht von ihnen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, darunter zwei Feuerwehrleute. Zahlreiche Gäste zogen sich Rauchvergiftungen zu:

Den Brand im Prager Stadtteil Nové Mesto konnte die Feuerwehr nach mehrstündigen Arbeiten am späten Samstagabend löschen. Retter sprachen von einem schwierigen Einsatz in den verwinkelten Fluren des fünfstöckigen historischen Gebäudes. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in der Klimaanlage im Erdgeschoss des Viersternehauses aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.