Bravo, Marc!

Bravo, Marc! Der junge Fußballer Marc Stendera (im Bild rechts) erlebte ein aufregendes Wochenende. Der 17-Jährige stand zum ersten Mal in der Startelf von Bundesligist Eintracht Frankfurt. "Ich war vor dem Spiel ganz schön aufgeregt, konnte auch nicht richtig schlafen", erzählte der Mittelfeldspieler. "Aber als ich dann den ersten Ballkontakt hatte, hat sich die Aufregung gelegt. Das Spiel hat eine Menge Spaß gemacht." Kein Wunder, denn seine Mannschaft Eintracht Frankfurt gewann gegen den FC Schalke 04
Der junge Fußballer Marc Stendera (im Bild rechts) erlebte ein aufregendes Wochenende. Der 17-Jährige stand zum ersten Mal in der Startelf von Bundesligist Eintracht Frankfurt. "Ich war vor dem Spiel ganz schön aufgeregt, konnte auch nicht richtig schlafen", erzählte der Mittelfeldspieler. "Aber als ich dann den ersten Ballkontakt hatte, hat sich die Aufregung gelegt. Das Spiel hat eine Menge Spaß gemacht." Kein Wunder, denn seine Mannschaft Eintracht Frankfurt gewann gegen den FC Schalke 04 mit 1:0. Marc Stendera schoss zwar nicht das Tor, aber er bereitete es vor. Bravo! Bild: dpa
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.