Buch-Tipp

Helden, die keine Helden sind

Felix, Mia und Corinna langweilen sich. Sie sitzen in dem Buch "Helden" am Straßenrand. Nur gut, dass Felix Streichhölzer dabei hat. Ein bisschen am Bahndamm zündeln, ist doch lustig. Doch aus dem Spaß wird Ernst: Das trockene Gras brennt lichterloh. Eine Anwohnerin beobachtet die Löschversuche der Kinder und informiert die Zeitung. Die veröffentlicht einen Artikel. Und schon werden sie vom Dorf gefeiert. Als Brandstifter vermuten alle einen Mann. Die drei haben ein richtig schlechtes Gewissen... (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.