Cadillac bringt neuen Escalade nach Deutschland
Das ganz dicke Ding

Cadillac bringt den neuen Escalade zum Jahreswechsel auch in Europa auf den Markt. Das hat der Hersteller am Europasitz der Konzernmutter General Motors in Zürich mitgeteilt. Dabei werde es den großen Geländewagen erstmals im Export auch in der Version mit gestrecktem Radstand geben. Dann misst der Siebensitzer 5,70 Meter statt 5,18 Meter.

Unabhängig von der Karosserievariante steckt unter der Haube immer ein 6,2 Liter großer V8-Motor, der 420 PS leistet und auf ein maximales Drehmoment von 623 Newtonmeter kommt. Mit einer sechsstufigen Automatik gekoppelt, treibt er in den Export-Modellen stets alle vier Räder an.

Wie beim Vorgänger soll eine Zylinderabschaltung den Verbrauch des bis zu 2,7 Tonnen schweren Geländewagens reduzieren. Exakte Daten nannte das Unternehmen nicht. Auch den Preis bleiben die Amis noch schuldig. Das aktuelle Modell steht mit 79 690 bis 85 990 Euro in der Liste. Zu den technischen Finessen des geräumigen Luxusliners zählen dem Hersteller zufolge unter anderem elektrisch verstellbare Sitze in allen drei Reihen, ein Head-up-Display und ein Mittelairbag im Armaturenbrett, der sich bei einem Unfall zwischen Fahrer und Beifahrer legt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.