26.10.2017 - 22:26 Uhr
Deutschland & Welt

Dach weggesprengt: 47 Tote in Feuerwerksfabrik

Jakarta. Bei einer schweren Explosion in einer indonesischen Feuerwerksfabrik sind fast 50 Menschen ums Leben gekommen. "Bislang sind 47 Leichen gefunden worden", sagte der Polizeichef der Hauptstadt Jakarta, Idham Aziz. Weitere 46 Menschen seien verletzt worden, sie erlitten schwere Verbrennungen, wie ein Sprecher des Krankenhauses sagte.

Polizisten und Rettungskräfte untersuchen in Tangerang eine zerstörte Feuerwerksfabrik, wo bei einer Explosion und einem anschließenden Feuer mindestens 47 Menschen starben. Bild: Tatan Syuflana/dpa
von Agentur DPAProfil

Das Unglück ereignete sich in Tangerang an der südwestlichen Stadtgrenze von Jakarta. Das Dach der Fabrik sei weggesprengt worden, wie die Polizei mitteilte. Auf die Explosion folgte ein Großbrand. Die Körper der Toten seien bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, hieß es in der Polizeimitteilung. Alle Opfer seien Mitarbeiter der Fabrik, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Was die Explosion ausgelöst hat, war zunächst unklar. Die Fertigung von Feuerwerkskörpern in dem Gebäude habe erst vor sechs Wochen begonnen, sagte der Verwaltungschef des Ortes.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.