18.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Die beiden Telefone haben ihre Vor- und Nachteile Smartphone oder Handy?

Du hast dein Taschengeld gespart - jetzt soll ein Telefon her! Aber was kaufen: Ein Smartphone, mit dem man auch ins Internet gehen kann? Oder ein Handy nur zum telefonieren?

von Redaktion OnetzProfil

Hier findest du einige Vorteile der beiden Geräte:

Smartphone:

Klar: Mit einem Smartphone surft man super im Internet. Einfach mit den Fingern auf den Bildschirm tippen und schon ist man drin. Auf Smartphones kann man auch Apps einrichten, also kleine Programme. Viele laden sich lustige Spiele herunter. Oder sie benutzen WhatsApp oder Facebook, um Freunden zu schreiben. Auch Landkarten gibt es auf Smartphones. So weißt du immer, welchen Weg du am besten läufst.

Einige finden, dass Smartphones richtig schick aussehen. Der Bildschirm ist normalerweise recht groß. Darauf kann man sich also prima Fotos und kleine Filme ansehen. Auf Smartphones ist genug Platz für Musik und andere Daten. Viele Leute laden ihre Lieblingslieder auf die Smartphones - oder sie hören sie sich im Internet an.

Handy:

Handys nehmen nicht so viel Platz weg. Manche kann man sogar zusammenklappen. Außerdem muss man Handys nicht so oft aufladen. Wenn man nur ab und zu telefoniert, reicht es manchmal sogar alle zwei Wochen. Einige Smartphones geben schon nach einem Tag den Geist auf.

Viele Handys halten auch einiges aus. Wenn sie herunterfallen, gehen sie nicht sofort kaputt. Auf Smartphones muss man viel besser aufpassen, damit der Bildschirm zum Beispiel keinen Sprung bekommt. Handys haben Tasten, so ähnlich wie bei einer Computer-Tastatur. Manche Leute finden: Damit schreibt man superschnell SMS. Und natürlich: Handys sind meist viel billiger als Smartphones. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.