10.07.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Einkaufsmöglichkeiten mit einem Klick auf www.einkaufen-regensburg.de checken Was tut sich in der Einkaufswelt?

von Redaktion OnetzProfil

Regensburg. (lu) Einkaufsmöglich- keiten checken mit einem Klick - da- mit das endlich möglich ist, hat die Stadtmarketing Regensburg GmbH die Website www.einkaufen-regens burg.de von Grund auf erneuert. Mit neuem Konzept, modernem Layout und einem responsiven Design geht erstmals eine Shoppingseite mit einer direkten Verlinkung von der offiziellen Regensburg-Homepage (www. regensburg.de) online.

Eine Website für Regensburg

Die neue Website einkaufen- regensburg.de schafft eine Plattform, auf der alle Einzelhandelsstandorte in Regensburg übersichtlich dargestellt werden. Neben den Einkaufsmöglichkeiten und verschiedenen Serviceleistungen wie Parken, Gastronomie und Veranstaltungen/Rabattaktionen gibt der Trendblog Möglichkeit zur Interaktion. Mitmachen kann dabei jeder: Einzelhändler haben die Möglichkeit ihre Produkte vorzustellen und die User können als Model bei den Fotoshootings teilnehmen, Themen vorschlagen oder auch selbst Beiträge verfassen.

So haben sich seit dem Start der Website im April zahlreiche Regensburger zu den Themen Fashion und Lifestyle beteiligt. Über soziale Medien wie Facebook wird ein enger Kontakt mit den Usern gepflegt. Zusätzlich gibt es auch noch einen VIP-Newsletter für all diejenigen, die schon vor allen anderen wissen wollen, was sich in der Regensburger Einkaufswelt tut.

Parken in Regensburg

Besonders praktisch ist auch die Parkhaus-Übersicht auf www.einkau fen-regensburg.de. Auf einen Blick wird dargestellt, wie viele Parkplätze in den einzelnen Parkhäusern noch frei sind. Außerdem sind dort alle Informationen zur Kombination von Parken und Busfahren zu finden. Das responsive Design ermöglicht die Nutzung der Seite auf mobilen Geräten sowie auf dem Computer zu Hause. "Sie können sich also genauso vor dem Einkaufsbummel in Ruhe infor- mieren wie schnell mal nach einem Geschäft suchen, wenn Sie schon un- terwegs sind", so Projektleiterin Julia Gergovich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.