04.07.2017 - 18:08 Uhr
Deutschland & Welt

Haute-Couture Modeschauen in Paris und Fashion Week in Berlin Paris huldigt Lagerfeld

In Frankreich feiert die Modewelt den Design-Guru Karl Lagerfeld, der bei der Haute-Couture-Modeschau eine Hommage an Coco Chanel liefert. In Berlin beginnt die Fashion Week mit klassischen Outfits.

Models präsentieren am 04.07.2017 im Grand Palais Museum in Paris (Frankreich) unter einer Nachbildung des Eiffelturms (Nicht im Bild) Kreationen des deutschen Designers Karl Lagerfeld für das Modelabel «Chanel» aus der Herbst/Winter 2017/2018 Kollektion im Rahmen der Haute Couture-Modenschauen. Foto: Francois Mori/AP/dpa
von Agentur DPAProfil

Paris/Berlin. Quasi im Schatten des Eiffelturms hat Modeschöpfer Karl Lagerfeld am Dienstag seine Haute-Couture-Mode für die kommende Herbst/Winter-Saison gezeigt. Als gigantische Kulisse war der untere Teil des Pariser Wahrzeichens im Grand Palais nachgebaut worden.

Die Schau glich einer Hommage an Lagerfelds Wahlheimat und an Coco Chanel, legendäre Gründerin des Hauses, für das der gebürtige Hamburger seit mehr als 30 Jahren als Kreativchef entwirft. Im Anschluss sollte Lagerfeld mit der Médaille Grand Vermeil die höchste Auszeichnung der Stadt Paris erhalten. Die Models wirkten zum Teil wie "Klone" von Coco Chanel (1883-1971) selbst - mit Glockenhut auf dem Kopf und in grauschwarzen Tweedkostüme, ein typischer Look der Modemacherin.

Die Kostüme waren mal mit kurzer Kastenjacke und gerafftem Rock, mal lang und schmal, mal mit Culotte-Hose. Einige Entwürfe waren mit Silberfäden durchzogen, einige mit bunten Stoffblüten bestickt, andere glitzerten voller Pailletten.

Lagerfeld kombinierte dazu halbhohe Overknee-Stiefel aus Lackleder. Die Kollektion endete mit dunkelblauen oder schwarzen Abendkleidern aus geschwungenem Seidentaft und einem Brautkleid, das mit dem feinen schmalen Oberteil und dem üppig gebauschten Rock für jede royale Hochzeit getaugt hätte.

Unterdessen präsentierte sich die Berliner Fashion Week zum Auftakt klassisch-streng. Das Männerlabel Ivanman zeigte am Dienstag bei der ersten Laufstegschau eine durchgestylte Kollektion zwischen Militarylook und Blaumann - zu schmalen Hosen kastenförmige Oberteile oder lang fließende Mäntel. Für Hingucker an den schwarzen und kornblauen Entwürfen sorgen überlange Schnüre in gelb, grün und orange.

Bei der bis Freitag laufenden Modewoche präsentieren etablierte und aufstrebende Designer ihre Entwürfe für den nächsten Frühling und Sommer. Erstmals kam mit Brigitte Zypries (SPD) eine Bundeswirtschaftsministerin zu Besuch. Im Gespräch mit dem Fashion Council Germany sagte sie zu, vor allem die Nachwuchsförderung zu unterstützen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.