In Pakistan Staatsbegräbnis für deutsche Nonne Ruth Pfau
Selbstloser Dienst

Pakistan gedenkt der deutschen Ärztin und Nonne Ruth Pfau, die mehr als 50 000 Leprakranke geheilt hat. Bild: Fareed Khan/AP/dpa

Islamabad. Mit einem Staatsbegräbnis hat Pakistan Abschied von der deutschen Nonne Ruth Pfau genommen, die sich dem Kampf gegen die Leprakrankheit verschrieben hatte. An der Feier in Karachi nahmen Hunderte Menschen teil, die Zeremonie wurde im Fernsehen ausgestrahlt. Die 87-Jährige, "Engel von Karachi" und "Mutter der Leprakranken", war am 10. August gestorben. Das Land ehre Pfau für ihre "selbstlosen und unübertroffenen" Dienste für Pakistan, sagte Ministerpräsident Shahid Kahquan Abbasi.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.