Kirche kann mehr für die Armen leisten

"Auch die christliche Kirche beteiligt sich an der Rettung des Euro" überschreibt ein Leser seine Meinung:

Zur Rettung des Euro werden in Zypern bei Bankguthaben, wenn sie eine bestimmte Summe überschreiten, Zwangsabgaben erhoben. Durch diese Zwangsabgabe werden oder wurden die Konten der christlichen Kirche in Zypern mit etwa 100 Millionen Euro belastet. So stand es vor kurzem im "Neuen Tag." Das ist also nur ein Bruchteil ihres Gesamtvermögens.

Diese Summe gibt Anlass zum Denken, denn die Kirche Zyperns ist global gesehen nur ein ganz kleiner Teil der Gesamtkirche. Woher kommt das viele Geld und warum wurde es auf Banken deponiert und nicht, wie es ihre heilige Pflicht wäre, zur Linderung der Armut in der Welt verwendet? Das Gleiche gilt auch für das Kloster Ettal in Oberbayern. Dieses Kloster konnte als kleine Wiedergutmachung für die Untaten einiger ihrer Klosterbrüder 700 000 Euro zur Verfügung stellen.

Es wird gemunkelt, dass die Bank im Vatikan mit Geldwäsche und auch mit der Mafia in Verbindung stehe. Viele Klöster sind Großunternehmen. Sie besitzen Brauereien, Ländereien, Gärtnereien, betreiben Landwirtschaft und haben Gaststätten. Das erwirtschaftete Geld landet zum größten Teil auf ihren Bankkonten.
Falls auch in der EU Zwangsabgaben auf Bankguthaben fällig werden sollten, könnte man einen beachtlichen Betrag zur Rettung des Euro beisteuern. Für die Ärmsten der Armen hat man nur wenig übrig. Das vorhandene Vermögen wird nicht zur "wundersamen Brotvermehrung" sondern fast ausschließlich zur wundersamen Geldvermehrung verwendet.

Durch den Verzicht des Papstes auf luxuriöse Autos und auf andere Annehmlichkeiten wird die Armut in der Welt nicht gelindert. Kein Kind kann dadurch vom Hungertod gerettet werden. Mit dem großen Reichtum der christlichen Kirchen könnte man viele Menschen und besonders viele Kinder ernähren. Der Kapitalismus ist also auch in der Kirche kein Fremder und fühlt sich hier sogar heimisch. Die Worte Jesu "Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr für mich getan", werden ignoriert. Warum missachtet die Kirche die wichtigsten Gebote Gottes?

Hermann Michl95704 Pullenreuth
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.