Kommentar von Clemens Fütterer
Raus aus der Schmuddelecke

Aus ihrer starken Industriedichte - ein Drittel höher als im Bundesdurchschnitt - schöpft die Oberpfalz einen Großteil des Wohlstands. Der Anteil der Industrie ist in keinem anderen bayerischen Regierungsbezirk so hoch wie in der Oberpfalz. Es ist bemerkenswert, wie die Studie der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) die enorme Bedeutung des Verarbeitenden Gewerbes einstuft. Dass nämlich hier die Wertschöpfung höher ist als in den anderen Wirtschaftsbereichen.

Immer noch stellen manche (Kommunal-)Politiker und Wirtschaftsförderer das Verarbeitende Gewerbe in die Schmuddelecke. Gleichzeitig singen sie das hohe Lied auf den tertiären Sektor, die Dienstleistung. Vitale - produzierende - Betriebe sind jedoch vielfach die Voraussetzung für gewinnbringende Dienstleistung. Diese "Hidden Champions" genannten Unternehmen bilden das Rückgrat der Oberpfälzer Wirtschaft. Ohne sie könnten wir uns - Dienstleistung auf die Spitze getrieben - "gegenseitig die Haare schneiden".

Im Argen sieht die Studie den Ausbau des digitalen Netzes in der Oberpfalz. Offenbar ist die Breitbandinitiative der Staatsregierung noch nicht bei allen Unternehmen angekommen. Gerade eine leistungsfähige Infrastruktur steht im globalen Wettbewerb!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.