Kreative Freiräume

Eine Geburtstagsparty für den Nachwuchs ist eigentlich recht unkompliziert auf die Beine gestellt - vor allem, weil vieles von den Einladungskarten bis zur Dekoration selbst gemacht werden kann.

Alles, was für eine gelungene Feier nötig ist, können bastelbegabte Kids und ihre Eltern sogar selbst herstellen. Und das Selbermachen habe sogar noch einen erzieherischen Wert, sagte Sozialpädagogin und Kinderbuchautorin Sybille Günther. Das Selbermachen rege die Kreativität und die Eigenständigkeit an - und mache natürlich auch Spaß.

Ganz wichtig für eine Kinder-Feier ist das richtige Motto. Das Haus fröhlich zu dekorieren, ist ebenfalls keine große Kunst - etwa mit einer Fähnchengirlande: Buntes Papier zu einem Dreieck falten, über eine Paketschnur hängen und am unteren Ende zukleben. Und auch ein Konfettiregen ist leicht gemacht. "Mit einem Trichter Konfetti in Luftballons füllen, aufblasen und an die Decke hängen, zum Beispiel mit einem Netz aus dem Baumarkt. Die Kinder lassen die Ballons dann während der Feier platzen".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.