28.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kurz notiert

von Redaktion OnetzProfil

Fleißiger Kerl

Er kann den Tisch abräumen, Getränke servieren oder das Licht ausschalten: der Roboter Marvin. Bald soll er Menschen im Haushalt helfen. Vor allem Leuten, die in ihrem Alltag Unterstützung brauchen.

Marvin wurde von einer Gruppe Forscher gebaut. Sie fragten sich: Was muss ein Roboter können, um Menschen den Alltag zu erleichtern? Und wie muss der Roboter aussehen? Marvin hat Räder, damit er selbstständig durch die Wohnung fahren kann. Er besitzt außerdem eine Roboter-Hand an einem langen Greif-Arm. Damit soll er zum Beispiel aufräumen oder Schalter drücken.

Marvin kann außerdem lernen. Menschen führen ihm bestimmte Arbeiten vor. Diese merkt sich Marvin dann für das nächste Mal. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.