Mann fährt 30 Jahre ohne Führerschein

Erfurt. Fast sein halbes Leben ist ein 61-Jähriger ohne Führerschein Auto gefahren. Das habe der Mann am Montag Polizisten bei einer Kontrolle in Erfurt gestanden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Beamten hatten ihn angehalten, weil er nicht angeschnallt war. Er sei mehrmals an der Fahrprüfung gescheitert und daher seit etwa 30 Jahren ohne Führerschein unterwegs, habe der Mann den Polizisten gesagt. Die stellten daraufhin den Autoschlüssel des 61-Jährigen sicher. Der geständige Mann erhält außerdem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.