31.03.2017 - 21:40 Uhr
Deutschland & Welt

Mann wird schwer verletzt – Trümmer überall: Explosion zerstört Mehrfamilienhaus

Dortmund. Nach der Explosion in einem Dortmunder Mehrfamilienhaus ist ein 48 Jahre alter Wohnungsmieter wegen des Verdachts des versuchten Mordes vorläufig festgenommen worden. Er werde verdächtigt, die Explosion vorsätzlich herbeigeführt zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitagabend mit. Der Mann war bei der Explosion selbst schwer verletzt worden. Eine 36 Jahre alte Frau, die in dem Haus wohnt, wird noch vermisst - ihr Handy wurde in den Trümmern geortet. Die Suche nach ihr soll fortgesetzt werden, sobald die Nachbarhäuser gegen den drohenden Einsturz gesichert sind. Eine Explosion hatte am Freitagmorgen das Haus weitgehend zerstört. Durch die Wucht der Explosion wurden das Dachgeschoss und die beiden oberen Stockwerke zerstört. Tonnen von Trümmern flogen auf die Straße und zerstörten Autos.

Eine Lücke klafft in der Häuserreihe in Dortmund. Bild: dpa
von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.