Mehr als 70000 E-Mails mit Geburtstagsglückwünschen
Papst grübelt übers Altern nach

Fast ein Tag wie jeder andere: An seinem 80. Geburtstag feierte Papst Franziskus (rechts) mit den in Rom lebenden Kardinälen in der Paulinischen Kapelle Gottesdienst. Zum Frühstück hatte er Obdachlose eingeladen. Später empfing er wie immer Gäste. Bild: dpa/ Osservatore Romano

70 000 E-Mails zum 80. Geburtstag: Die Welt gratuliert Papst Franziskus, der kein Freund großer Geburtstagsfeiern ist. Das Altern lässt ihn allerdings nicht ganz gleichgültig.

Vatikanstadt. Papst Franziskus hat sich an seinem 80. Geburtstag nachdenklich über die eigene Vergänglichkeit gezeigt. "Seit einigen Tagen kommt mir ein Wort in den Sinn, das hässlich scheint: Alter. Es erschreckt zumindest", gestand das Oberhaupt der katholischen Kirche am Ende einer Messe mit allen in Rom wohnenden Kardinälen am Samstag im Vatikan.

Der Heilige Vater fügte hinzu, er hoffe aber, dass auch für ihn gelte, dass das Alter Sitz der Weisheit sei. Auf Deutsch zitierte Franziskus den Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843): "Es ist ruhig, das Alter, und fromm." Noch vor der Messe in der Paulinischen Kapelle, die gleich neben der weltberühmten Sixtinischen Kapelle liegt, hatte Franziskus in seinem Speisesaal mit acht Obdachlosen gefrühstückt. Die zwei Frauen und sechs Männer stammten aus Italien, Rumänien, Moldau und Peru. Sie brachten dem Papst drei Sträuße Sonnenblumen mit. Franziskus schenkte ihnen argentinische Süßigkeiten.

Der am 17. Dezember 1936 in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires geborene Jorge Mario Bergoglio gilt nicht als Freund großer Geburtstagsfeiern. Auch am Samstag nahm er Routinetermine wahr und empfing Gäste. Aus aller Welt kamen Glückwünsche: Nach Angaben des Vatikans erhielt Franziskus mehr als 70 000 E-Mails. Die meisten waren auf Englisch, Spanisch und Italienisch geschrieben, viele auch auf Portugiesisch, Französisch, Deutsch und Polnisch - und mehr als 1000 auf Lateinisch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.