31.08.2017 - 21:40 Uhr
Deutschland & Welt

Mindestens sieben Menschen sterben unter den Trümmern Wohnhaus in Mumbai eingestürzt

Mumbai. Beim Einsturz eines Wohnhauses in der indischen Großstadt Mumbai sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 14 Menschen wurden lebend geborgen, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag mitteilte. Wie viele Opfer sich noch unter den Trümmern des dreistöckigen Gebäudes im Viertel Bhendi Bazaar befinden, sei unklar - die Rettungsarbeiten liefen. Örtliche Medien spekulierten, dass zwischen 20 und 40 Menschen in dem Haus gewesen sein könnten, als es am Donnerstagmorgen (Ortszeit) einstürzte. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, war zunächst unklar.

von Agentur DPAProfil

Heftiger Monsunregen hatte zwei Tage zuvor Überschwemmungen in der Finanz- und Unterhaltungsmetropole an der Westküste des Landes verursacht. Ob das Wetter bei dem Einsturz eine Rolle spielte, ist noch nicht geklärt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp