12.06.2017 - 22:06 Uhr
Deutschland & Welt

Neue Folgen bei Amazon Prime Video: Pastewka dreht wieder "Pastewka"

München. "Pastewka" kommt wieder. Die Dreharbeiten für die neue Staffel mit zehn Folgen haben begonnen, wie Amazon Prime Video am Montag mitteilte. Sie sollen Ende August abgeschlossen sein.

Bastian Pastewka dreht neue Folgen seiner Comedy-Serie "Pastewka", diesmal für Amazon. Bild: dpa
von Agentur DPAProfil

Bis dahin steht Comedian Bastian Pastewka (45) in Köln und Umgebung für den Streaming-Dienst vor der Kamera, bei dem die Sitcom Anfang 2018 zu sehen sein wird. Für Amazon ist "Pastewka" nach "You Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer die zweite Eigenproduktion in Deutschland.

Die unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnete Fernsehserie startete 2005 ursprünglich auf Sat1. Seit der letzten Folge sind vier Jahre vergangen. In den neuen Episoden ist das Ensemble aus den bisherigen Staffeln wieder dabei. "Wir versprechen eine bekloppte, alberne und überraschende Staffel mit den Dödeln Ihres Vertrauens", sagt Bastian Pastewka.

Zu Beginn der neuen Staffel steckt Bastian in einer Krise. Er trennt sich aufgrund eines Missverständnisses von seiner Freundin Anne. Sein Bruder Hagen hat mit seiner Svenja ein Street-Food-Unternehmen und Nichte Kimberly eine eigene Rockband. Nur Bastian spiele immer noch den "peinlichen Trottel mit dem dicken Hals", hieß es.Istanbul/Athen. Ein starkes Erdbeben hat die Westküste der Türkei und die griechischen Inseln in der Ägäis erschüttert. Nach Angaben des Erdbeben-Monitors des Helmholtz-Zentrums in Potsdam hatte das Beben am Montag eine Stärke von 6,4. Das Zentrum lag in der Ägäis zwischen der griechischen Insel Lesbos und der türkischen Küstenmetropole Izmir. Die Stöße waren noch in der rund 330 Kilometer entfernten türkischen Millionenmetropole Istanbul und in der etwa 300 Kilometer entfernten griechischen Hauptstadt Athen zu spüren. Todesopfer wurden zunächst nicht gemeldet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.