26.08.2008 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Ranzenthal feiert Kirwa mit viel Musik und leckeren Schmankerln - Bodenständige, herzliche ... Nach Herzenslust feiern und schlemmen

von Autor SWTProfil

Ab heute ist es wieder soweit, dann lädt der Ranzenthaler Wirt Albin Speckner und seine Familie zur Kirwa ein.

Die Gaststätte "Zum grünen Baum" ist bereits seit 1710 nachweislich ein Ort der Einkehr und Gemütlichkeit, wo sich gut essen und trinken lässt. Und so wird es auch ab heute sein - wenn gleich zu Beginn am Dienstag und Mittwoch die deftige Schlachtschüssel auf den Tisch kommt.

Nahtlos geht es dann am Donnertag weiter, wenn die Familie Lengenfelder/Speckner ihren Gästen Krenfleisch, Ripperlbraten und Sauerbraten kredenzt.

Besonders bekannt ist bei den vielen Gästen aus nah und fern aber die Zubereitung der großen Gans- und Entenviertel, die es bereits ab Freitag Mittag frisch aus der Küche gibt.

Und nachdem der "Speckner" in Ranzenthal schon viele Jahre auch für seine musikalischen Leckerbissen bekannt ist, können sich Tanz- und Musikbegeisterte bereits am Freitagabend auf den Horrido-Express freuen.

"Der Ursprung des Horrido Expresses befindet sich in einer kleinen, idyllischen, ruhigen, ansehnlichen, wunderbaren, sonnigen, verträumten, durstigen Ortschaft hinter den sieben Bergen, bei den sechs Wirtshäusern, nach dem dritten Erdäpfelacker links namens Oberbibrach, welche noch innerhalb der EU-Grenzen liegt." So seht es im Web-Auftritt der Band zu lesen. Volksmusik, Stimmung und das Richtige fürs Tanzbein - darauf verstehen sich die drei Musiker hervorragend.
Am Samstagabend bürgt der Klostergold-Express für Stimmung im Saal. Von der U99-Party werden Alt und Jung begeistert sein.

Und zum Abkühlen und verweilen lädt der große alte Lindenbaum ein, der vor dem Gasthaus im idyllischen Ranzenthal steht. Auf den Bänken unter dem Grün schmeckt das Kirwabier gleich doppelt gut. Albin Speckner und die Familie Lengenfelder freuen sich auf viele Gäste.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.