Rexton

Foto aus HUP-Import
Mit Hammerpreisen, robuster Technik und Komplettausstattung bringt der deutsche SsangYong-Importeur den neuen Rexton W auf den Markt. Er schließt mit seiner rundlichen Kühlerfront und den markanten Heckleuchten zu den etablierten Konkurrenten in der SUV-Welt auf. Auf einer Länge von etwa 4,70 Meter bietet er bei einem großzügig bemessenen Radstand von 2,82 Metern bis zu sieben vollwertige Sitze und wird von einem durchzugsstarken Zwei-Liter-Diesel angetrieben.

Dank Turbolader und Ladeluftkühlung bietet der Vierzylinder 155 PS auf und stellt ein maximales Drehmoment von 360 Nm zur Verfügung. In der Crystal-Grundausstattung fließt die Motorkraft über ein manuelles Sechsgang-Getriebe an die Hinterachse.

Für diese Version des Rexton W werden 24 990 Euro aufgerufen. In der Grundversion ist der zuschaltbare Allradantrieb mit Getriebeuntersetzung für einen Aufpreis von 2 000 Euro erhältlich, in der mittleren Quartz-Linie ab 28 990 Euro ist er serienmäßig. Die Topline Saphire bietet ab 31 990 Euro vor allem zusätzliche Komfortdetails. (mid)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.