28.08.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Ring erinnert an Berlin

Hast du aus dem Urlaub schon mal etwas mitgebracht, was dich an die tolle Zeit erinnern soll? So eine Erinnerung nennt man Souvenir (gesprochen: suwenir).

von Redaktion OnetzProfil

Das kann eine Muschel vom Nordsee-Strand sein oder eine Mickey-Mouse-Figur aus dem Disneyland. In manchen Städten bieten Schmuckmacher besondere Ringe an, die einen an die Stadt erinnern sollen. Darauf sind Sehenswürdigkeiten aus den Orten. Auf den Ringen aus Berlin ist zum Beispiel das Brandenburger Tor zu sehen.

Souvenirs müssen aber nicht immer Dinge sein. Auch etwas zu Essen kann eine Erinnerung sein. Aus Nürnberg bringen sich Leute häufig süße Lebkuchen mit. Wer in der Stadt Lübeck ist, kauft Marzipan. Souvenirs zum Essen sind toll. Sie haben aber auch einen Nachteil: Irgendwann sind sie weg. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp