02.05.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Schafen geht es jetzt an die Wolle

Hausschafe müssen mindestens einmal pro Jahr geschoren werden, da sie ansonsten unter dem Gewicht der Wolle leiden würden. Bild: dpa
von Redaktion OnetzProfil

Ab mit dem dicken Pelz: Vielen Schafen geht es im Frühjahr an die Wolle. Sie werden geschoren. Denn unseren eigens gezüchteten Schafen wächst sehr viel Wolle. Die wird den Tieren aber irgendwann zu schwer.

Außerdem kann ihnen im Sommer zu heiß werden, wenn der Pelz nicht runterkommt.

Die Scherer benutzen zum Scheren heutzutage elektrische Schermaschinen. Richtig gute Scherer brauchen nur wenige Minuten, um ein Schaf komplett von seiner Wolle zu befreien. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp