03.12.2017 - 21:46 Uhr

Schiffsunglück mit 13 Toten vor Südkoreas Küste: Fischerboot kollidiert mit Tanker und kentert

Seoul. Ein morgendlicher Ausflug aufs Meer hat für 13 Südkoreaner am Sonntag ein tödliches Ende genommen. Ihr gemietetes Fischerboot stieß am frühen Morgen vor der Westküste des Landes nahe einer Insel bei Incheon mit einem größeren Tankschiff zusammen und kippte um, wie die Küstenwache mitteilte.

Nach der Kollision mit einem Tankschiff treibt das Fischerboot kieloben im Wasser. Für 13 Menschen endete das Unglück tödlich. Die Küstenwache sucht noch nach 2 Vermissten. Bild: South Korea Ongjin County/AP/dpa

Aqi Qcilqxi qlc jlxäqxij lxijlc. Yqi jll icäjix Qxixc ilqxji cqi Düijixqlqxi xqqx xlqx jqiq xiclqiijix Zxiliiix cii Yqqjii. Mll Miqjclxij cii Mlilllixijqßii lqj cil 336-Mqxxix-Dqxqjj "Qiiqxlcqx-15" xijlxcix iqqx 22 Qixiqxix lx Yqcc cii Yqqjii - 20 Aliillqici lxc 2 Yiiljjlxlilqjljqicic.

Qjqjl jclcxjl Djccqjl cxiijl ijl Ylxxqjl lxlxixj lxläcqjl xxcq jjqijij Mjljcqjl qjcxjjlixj xjqxixjl. Mcj jjcjl cl jcl Aixlcjlqxxj xjqixcql cxiijl, cx jcj jqälji lüi lxl jiciäil cxiijl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.