24.10.2017 - 20:10 Uhr
Deutschland & Welt

Staatsanwalt ermittelt gegen Harvey Weinstein: Notorischer "Schürzenjäger"

New York/Los Angeles. Nach der Polizei ermittelt auch die New Yorker Staatsanwaltschaft gegen Filmmogul Harvey Weinstein wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe. Staatsanwalt Eric Schneiderman habe Dokumente von der in New York ansässigen Weinstein Company (TWC) angefordert, sagte eine mit den Ermittlungen vertraute Person.

von Agentur DPAProfil

Bei den Ermittlungen geht es darum, ob leitende TWC-Mitarbeiter gegen Bürgerrechte im Bundesstaat New York verstoßen haben. Die Abteilung für Bürgerrechte untersucht häufig, ob Berichte über sexuelle Belästigung Teil eines Musters am Arbeitsplatz sind. Weinstein hat zu den Vorwürfen von rund 50 Frauen erklären lassen, keinen nicht-einvernehmlichen Sex gehabt zu haben.

Die Schauspieler Matt Damon und George Clooney zeigten sich in einem Interview beim Sender ABC bestürzt über das Ausmaß des Weinstein-Skandals. "Ich wusste, dass er ein Arschloch war", sagte Damon. Er habe ihn als notorischen "Schürzenjäger" wahrgenommen. Weinstein müsse seine "wohlverdiente Strafe" erhalten, erklärte Clooney. Es sei wichtig, dass alle Vorwürfe ans Licht kommen und dass ein derartiges Verhalten nicht mehr geduldet werde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.