24.08.2017 - 07:19 Uhr
Deutschland & Welt

Studie zu Sexualverhalten Flunkern Männer bei Sexpartnern?

Braunschweig/Hamburg. Männer in Deutschland haben nach eigenen Angaben im Leben im Schnitt schon mit zehn Partnerinnen geschlafen, Frauen aber nur mit fünf Partnern. Das ist ein Ergebnis einer repräsentativen Studie zum Sexualverhalten in Deutschland, für die mehr als 2500 Menschen ab 14 Jahren befragt wurden und die im "Deutschen Ärzteblatt" veröffentlicht wurde.

von Agentur DPAProfil

Woher kommen die Unterschiede, die statistisch kaum zu erklären sind? Beim Antworten schummelten die Befragten vermutlich etwas, meinen die Psychologen, drücken es aber wissenschaftlicher aus. "Selbstwertdienliche Verzerrungen und geschlechtsspezifisches Antwortverhalten" könnte zu den unterschiedlichen Angaben beigetragen haben, schreiben die Forscher um die Erstautorin Julia Haversath von der Technischen Universität Braunschweig. "Sie inszenieren damit auch ihre Geschlechterrollen", meint Arne Dekker vom Institut für Sexualforschung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), der nicht an der Studie beteiligt war. Manche Männer glaubten, es sei attraktiv und gesellschaftlich anerkannt, viele Sexpartner zu haben, bei Frauen sei oft das Gegenteil der Fall.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp