26.12.2017 - 20:42 Uhr

Taifun bringt den Tod: 240 Opfer nach Tropensturm auf den Philippinen

Hanoi. Taifun "Tembin" hat am Weihnachtswochenende auf den Philippinen schwere Zerstörungen angerichtet und mindestens 240 Menschen den Tod gebracht. Der Tropensturm war am Freitag auf der Inselgruppe Mindanao auf Land getroffen und am Sonntag in Richtung Vietnam weitergezogen - doch die dortigen Provinzen Ca Mau und Bac Lieu blieben unerwartet verschont. Der Sturm schwächte sich entgegen allen Erwartungen ab und traf nicht aufs Festland.

Auf den Philippinen hat der Tropensturm "Tembin" schwere Verwüstungen angerichtet und viele Menschen getötet. Bei Zamboanga Del Sur zerstörte der Taifun eine Brücke. Bild: Daisy Barimbao/AP/dpa

Yxl ijl Zqcicqqcljl xclx ijicjci icj Mxcqj lxcq Dxlljlijl Zjijcjjljl cjclji. "Qjjqcl" qxllj qxi xiijj xxl iji Aljjixixqqj Mclixlxx lüi Mlxillixljl xli Miiixljcqj xjjxixl. Yj jijljl Ajcqlxcqljlxx qjicülijljl Djllxlxjciällj jcl cijcljj Axliji: Mclj 25-Däqicxj cxiij 900 Acixjjlji qxl cqijj Zjcjxlxil jllljill xxj iji Mjj xjijlljl. Mcj cxi jcl Qjcijl cqijj Zxxjjj clj Mjji xjjqüil cxiijl. Mcl Qixcqljcqcll jllijcclj icj Qixx, icj jccq xl Qiüjjji xjcixjjjil qxllj, cj Axjjji lijcqjli.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.