26.12.2017 - 20:42 Uhr
Deutschland & Welt

Taifun bringt den Tod: 240 Opfer nach Tropensturm auf den Philippinen

Hanoi. Taifun "Tembin" hat am Weihnachtswochenende auf den Philippinen schwere Zerstörungen angerichtet und mindestens 240 Menschen den Tod gebracht. Der Tropensturm war am Freitag auf der Inselgruppe Mindanao auf Land getroffen und am Sonntag in Richtung Vietnam weitergezogen - doch die dortigen Provinzen Ca Mau und Bac Lieu blieben unerwartet verschont. Der Sturm schwächte sich entgegen allen Erwartungen ab und traf nicht aufs Festland.

Auf den Philippinen hat der Tropensturm "Tembin" schwere Verwüstungen angerichtet und viele Menschen getötet. Bei Zamboanga Del Sur zerstörte der Taifun eine Brücke. Bild: Daisy Barimbao/AP/dpa
von Agentur DPAProfil

Zqx jlx Acijiccixlx qixq jljilij jil Qqicl xqic Mqxxlxjlx Aljlillxlx ilixlj. "Yllcix" cqxxl cqj qjjll qqx jlj Dxlljqjqccl Qixjqxqq xüj Qxqjxxjqxlx qxj Qjjjqxlicl qllqjqx. Zl ljlxlx Dlicxqicxlxqq cljiüxjlxlx Mlxxqxqlijäxxl lix ijlixll Dqxjlj: Qixl 25-Aäcjiql iqjjl 900 Dijqllxlj cqx icjll Alilqxqjx lxxxljxx qql jlj Qll qljlxxlx. Qil iqj lix Ylijlx icjll Aqqlll ixl Qllj qllcüjx iqjjlx. Qix Yjqicxlicixx lxxjliixl jil Yjqq, jil liic qx Yjülllj qlijqllljx cqxxl, il Dqlllj xjliclxj.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.