13.04.2017 - 09:20 Uhr
Deutschland & Welt

Der neue Volvo Cross Country Clever übers Land

Mit dem neuen V90 Cross Country schreibt Volvo eine Erfolgsgeschichte fort, die vor 20 Jahren begann. Die Idee, die Volvo 1997 auf die Räder brachte, war schlicht überzeugend: Nicht jeder möchte einen hoch bauenden Geländewagen fahren, nur weil der eben auch abseits befestigter Straßen funktioniert. Aber viele brauchen ein geräumiges, komfortables Auto, das auch mal Feldwege unter die Räder nehmen, vielleicht ein Bötchen aus dem See ziehen oder die Urlaubsgesellschaft bis vor die Berghütte bringen kann.

Der Allradantrieb des V90 Cross Country ist nicht nur auf Schotter und bei Eis und Schnee wertvoll, sondern sorgt auch auf trockenem Asphalt für mehr Grip.
von Auto Motor SpezialProfil

Also legten die Schweden den Kombi V70 etwas höher, implantierten ihm einen Allradantrieb und kleideten ihn ein wenig rustikaler ein. Fertig war der V70 XC, ein alles andere als fauler Kompromiss. Schließlich gleiten solche Kombis widerstandsärmer durch den Wind und bringen weniger Kilogramm auf die Waage. Das tut dem Verbrauch gut, und das Fahrverhalten gleicht bis auf Nuancen dem normaler Kombis. Es ist kein Wunder, dass diese Idee bald Nachahmer fand.

Eigene Familie

Wer dachte, der erste XC70 von 1997 sei nur eine Verlegenheitslösung gewesen, bis Volvo 2002 mit dem XC90 sein erstes SUV präsentieren konnte, irrt sich. Aus dem Kürzel XC wurde da lediglich der gefällige Beiname Cross Country, und die Allradler mit erhöhter Bodenfreiheit wurden mit den Jahren eine kleine Familie: 2012 kam mit dem V40 Cross Country ein weiterer, nahezu kompakter Viel-Könner auf den Markt, 2015 folgte mit dem V60 Cross Country ein etwas größeres Pendant in der einstigen V70-Klasse, und mit dem S60 Cross Country traute sich Volvo sogar zu, eine etwas hochbeinigere Limousine zu entwerfen.

Alzweck-Combis

Kein anderer Hersteller spielt die Karte der Allzweck-Kombis so intensiv wie Volvo - und hat damit Erfolg. 62 Prozent aller verkauften Volvo sind SUV oder Cross Country-Modelle, und die pushen auch den Anteil der Allradler am Gesamtabsatz auf 36 Prozent. Dieses Verhältnis dürfte künftig noch weiter wachsen, denn mit dem neuen V90 Cross Country hat Volvo ein weiteres, überzeugend gestyltes und besonders geschmackvoll eingerichtetes Modell vorgestellt.

Mit 21 Zentimeter Bodenfreiheit hält es etwa zwei Zentimeter Respektabstand zum großen SUV XC90, übertrumpft den normalen Kombi V90 allerdings um sechs Zentimeter. Nicht zu großflächig geratene Beplankungen um die Radhäuser sowie an Bug und Heck betonen seine Eigenständigkeit, und mit Vierzylinder-Turbomotoren von 190 bis 320 PS deckt der V90 Cross Country zu Preisen ab 60.550 Euro ein weites Spektrum an dynamischen Bedürfnissen ab. (Konrad Winterstein/mid)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.