20.02.2016 - 01:20 Uhr
Deutschland & Welt

Mathe-Test für angehende Azubis Reichen die Rechenkünste für den Job?

(dpa/tmn)

Mathe ist nicht unbedingt das beliebteste Schulfach – manche können mit Zahlen gar nichts anfangen. Da liegt es nahe, sich nach der Schule einen Job zu suchen, in dem man möglichst drumherum kommt. Aber vielleicht reichen die Rechenkünste ja doch für die Wunsch-Ausbildung? Das können Schüler unter
www.mathe4job.de prüfen.

Der Test fragt ausschließlich Inhalte ab, die während der Schullaufbahn in Jahrgang 5 bis 10 erworben werden sollten und beschränkt sich dabei konsequent auf die jenigen Kenntnisse, die für die jeweils angestrebte Ausbil dung notwendig sind.
von Ausbildungs PerspektivenProfil

Die Stiftung Rechnen bietet dort Infos und Mathe-Tests für 40 Ausbildungs- und Meisterberufe – etwa für angehende Zimmermänner, Friseure, Verkäufer im Lebensmittelhandwerk, Chemielaboranten oder Tischlermeister. Die Tests fragen die für den jeweiligen Job notwendigen Mathe-Kenntnisse aus den Klassen fünf bis zehn ab.

Das Ergebnis zeigt Stärken und Schwächen auf – so kann man vielleicht doch noch etwas drehen und sich gezielt fit machen für die Ausbildung oder den Lehrgang.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.