06.04.2016 - 14:21 Uhr
Deutschland & Welt

Schmähgedicht Böhmermann: Justiz ermittelt

von Agentur DPAProfil

Mainz. Nach dem Schmähgedicht des Satirikers Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat die Mainzer Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dieses werde wegen des Verdachts der Beleidigung von Vertretern ausländischer Staaten geführt, teilte die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller am Mittwoch mit. Zuvor waren rund 20 Strafanzeigen von Privatpersonen eingegangen. Außerdem werde das Bundesjustizministerium informiert, um zu klären, ob von der Türkei ein Strafverlangen gestellt werde. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte darüber auch mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu telefoniert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp