03.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

2014 ein stabiles Autojahr für den deutschen Markt - Pkw-Neuzulassungen seit Jahresbeginn ... Schwacher August bremst Gesamtstimmung nicht aus

Auf den deutschen Kfz-Zulassungsstellen wurden im August weniger Nummernschilder für Neuwagen bearbeitet als im Juli. Der Jahrestrend zeigt dennoch klar nach oben. Bild: dpa
von Agentur DPAProfil

Der deutsche Automarkt ist trotz eines leichten Rückgangs im August auf Kurs. Im vergangenen Monat lag die Zahl der Pkw-Neuzulassungen mit rund 213 000 Fahrzeugen um 0,4 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats. Das teilte das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg am Dienstag mit. Der August hatte aber einen Verkaufstag weniger als vor einem Jahr. Dank des guten Jahresstarts steht seit Januar ein Plus von knapp drei Prozent auf gut zwei Millionen Autos.

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) bekräftigte die Prognose von drei Millionen Neuzulassungen im Gesamtjahr - dies wäre ein Plus von knapp zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. VDA-Chef Matthias Wissmann sprach von einem "stabilen Autojahr". Er zeigte sich auch mit der Auftragslage der exportstarken deutschen Autohersteller zufrieden.

Blick zum Horizont

Allerdings warnte Wissmann mit Blick auf weltweite Krisen wie dem Ukraine-Konflikt und im Nahen Osten zugleich: "Wir haben mit wachsenden Wolken am weltweiten politischen Horizont zu tun." Der russische Automarkt war zuletzt eingebrochen. "Wir dürfen nicht isoliert Russland und Ukraine sehen", sagte Wissmann. Das Thema drücke auch auf die "Psychologie der internationalen Märkte".

In Deutschland treiben weiterhin gewerbliche Anmeldungen das Geschäft. Lediglich knapp 38 Prozent der Neuwagen wurden laut KBA im August privat zugelassen, das war ein Rückgang von zwei Prozent. Allerdings gibt es auch viele Eigenzulassungen von Herstellern, die dann in den privaten Markt gehen.

Vor IAA gute Stimmung

Bei den Nutzfahrzeugen ging es bergauf. Bei Lastkraftwagen gab es laut KBA im August ein Plus von 8,3 Prozent. Auch europaweit hatte sich der Markt zuletzt stabilisiert. Dies lag vor allem an der neuen EU-Abgasnorm für Lkw. Bald trifft sich die Branche zur Messe IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Die Leitmesse, die am 23. September beginnt, geht mit deutlich mehr Ausstellern an den Start. "Die Zahl liegt mit 2064 um 8 Prozent über dem Endstand von 2012", sagte VDA-Präsident Wissmann.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.