2016 übergibt Airbus 688 Verkehrsflugzeuge
Rekordzahl an Auslieferungen

Blick auf einen im Bau befindlichen Airbus A350 XWB bei Airbus in Toulouse. Archivbild: dpa

Blagnac. Airbus hat 2016 soviel Verkehrsflugzeuge ausgeliefert wie noch nie. Im neuen Jahr sollten über 700 Verkehrsjets an Kunden übergeben werden, sagte der verantwortliche Airbus-Chef Fabrice Brégier am Mittwoch in Blagnac bei Toulouse. Der Flugzeugbauer kam auf 688 Maschinen, ursprünglich waren rund 670 Flugzeuge angepeilt. "Das war ein sehr gutes Jahr", bilanzierte Brégier. Der US-Konkurrent Boeing hat 748 Verkehrsjets ausgeliefert. Allerdings ließ Airbus beim Ringen um Neuaufträge Boeing hinter sich. Die Europäer erhielten 731 Aufträge, 63 mehr als die Amerikaner. Dabei sind Stornierungen bereits herausgerechnet. Im Jahr zuvor hatte Airbus mit mehr als 1000 Neubestellungen allerdings noch deutlich stärker abgeschnitten. Bei dem Flugzeugbauer in Südfrankreich ist der erste Jet - ein A 321 - für die staatliche Fluggesellschaft Iran Air fertig. Das Flugzeug werde am Donnerstag nach Teheran fliegen, kündigte Brégier an.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.