Anleger machen wieder Kasse

Aktien: Dem Dax ist zum Wochenende hin die Puste ausgegangen. Am Freitag schloss der Leitindex 0,23 Prozent schwächer bei 7814,76 Punkten. Bis zum Donnerstag hatte er die deutlichen Verluste der Vorwoche mehr als ausgeglichen. Nun hätten einige Anleger Kasse gemacht, sagte Analyst Frank Geilfuß vom Berliner Bankhaus Löbbecke. Der MDax verlor 0,52 Prozent auf 13 349,66 Punkte. Der TecDax gab um 0,33 Prozent auf 920,82 Punkte nach. Im Fokus blieb die Berichtssaison mit Zahlen unter anderem von BASF. Der weltgrößte Chemiekonzern hattedie Analystenerwartungen übertroffen. Dies honorierten die Anleger mit einem Plus von 3,7 Prozent.

Schlusslicht im MDax waren die Papiere der SGL Group. Wegen enttäuschender Geschäfte mit Graphitspezialitäten und Carbonfasern war der Kohlenstoffspezialist im ersten Quartal in die roten Zahlen gerutscht. Die Aktie verlor 2,4 Prozent. Dass der Sportartikelhersteller Puma im ersten Quartal auf vergleichbarer Basis weniger umsetzte als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, ließ die Titel um 0,65 Prozent sinken. Für die Aktien von MANging es um 0,53 Prozent nach unten. Die Talfahrt auf Europas Lkw-Märkten und Rückstellungen im Kraftwerks-Geschäft hatten den Konzern in die roten Zahlen gerissen. Beim Immobilienkonzern Deutsche Wohnen sorgte eine Kapitalerhöhung für Kursverluste von 0,93 Prozent.
Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Minus von 0,77 Prozent bei 2683,48 Punkten. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial stand zum europäischen Handelsende knapp im Minus.

Renten:Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere von 1,02 Prozent am Vortag auf 1,01 Prozent. Der Rentenindex Rex verharrte bei 135,73 Punkten. Der Bund-Future stieg um 0,21 Prozent auf 146,57 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2999 (Donnerstag: 1,3080) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7693 (0,7645) Euro. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.