28.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Auf dem Aktienmarkt kehrt Ruhe ein

von Redaktion OnetzProfil

Aktien: Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach dem steilen Anstieg zu Wochenbeginn am Mittwoch beruhigt und ohne klare Richtung geschlossen. Der Daxendete mit einem Minus von 0,19 Prozent bei 9569,71 Punkten. Seit seinem bisherigen Jahrestief Anfang August hat der Leitindex aber mittlerweile bereits mehr als sechs Prozent gut gemacht.

Der MDax legte um 0,02 Prozent auf 16 273,17 Punkte zu. Gefragter waren hingegen Technologiewerte, die den TecDaxum 0,59 Prozent auf 1255,85 Punkte steigen ließen.

Bei den deutschen Einzelwerten profitierten Lufthansa-Titel von der möglichen Abwendung eines Streiks im laufenden Tarifkonflikt und stiegen um 2,24 Prozent. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit und die Fluggesellschaft wollen ab heute wieder miteinander verhandeln. Beim Ticketvermarkter CTS Eventim sorgte die Vorlage solider Quartalszahlen für Kursgewinne von 6,22 Prozent. Die Papiere von Tom Tailor legten um 4,42 Prozent zu. Die chinesische Beteiligungsgesellschaft Fosun hatte in Aussicht gestellt, ihre Beteiligung an dem Modeunternehmen von derzeit 23 Prozent aufzustocken.

Der Eurostoxx 50 als Leitindex der Eurozone sank um 0,10 Prozent auf 3194,45 Punkte. Die Leitindizes in London und Paris zeigten sich kaum verändert. Am US-Aktienmarkt notierte der Dow Jones Industrial zuletzt 0,07 Prozent höher.

Renten: Die Umlaufrenditebörsennotierter Bundeswertpapiere sank von 0,78 Prozent am Vortag auf 0,77 Prozent. Der Rentenindex Rexstieg um 0,10 Prozent auf 138,13 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,24 Prozent auf 151,31 Punkte.

Euro: Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3177 (Dienstag: 1,3192) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7589 (0,7580) Euro. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.