Commerzbank legt vor Kapitalerhöhung Aktien zusammen
Geldhaus macht sich schön

Die Commerzbank-Aktie wird heute auf dem Papier deutlich wertvoller. Das ist allerdings reine Kurskosmetik. Das zweitgrößte deutsche Geldhaus vollzieht die bei der Hauptversammlung beschlossene Zusammenlegung von Aktien, teilte der Dax-Konzern am Dienstag mit. Zehn alte Aktien werden zu einem neuen Wertpapier gebündelt. Dadurch sinkt die Gesamtzahl der Aktien von 5,83 Milliarden auf 583 Millionen Stück. Die verbliebenen Papiere werden entsprechend zehnmal mehr wert sein. Mit dem Schritt bereitet die teilverstaatlichte Commerzbank die Kapitalerhöhung im Volumen von 2,5 Milliarden Euro vor, mit der sie die direkten Staatshilfen zurückzahlen möchte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.